Suche
Suche Menü

Gemeinsam feiern

Wegen des Hochwassers wurde das Taborfest, ein offenes Nachbarschaftsfest, kurzerhand zum Hochwasserfest umfunktioniert. Alle, die gemeinsam gearbeitet haben, haben nun auch gemeinsam gefeiert. Die Rede des Donauhof-Pächters Marco Monsorno wird vielen in Erinnerung bleiben, erzählt Ursula Füsselberger:

Im September lud Isabella Fröschl ihre Helfer zu einem Fest im Hof des Gebäudes ein.

 

Dodo Schuster war eine der Gäste: „Isabella hat so eine schöne Rede gehalten. Sie hat sehr gut in Worte gefasst, was ich zuvor nicht konnte. Es war sehr schön. Da krieg ich jetzt noch eine Ganslhaut. Hab dann gedacht: Ich kann ja jetzt nicht plärren. Ich hab dann rüber geschaut zu meiner Schwester und zur Anna und beide haben geschnieft. Okay, darf ich doch weinen.“

zurück zu „Geschichten, die das Hochwasser schrieb“