Suche
Suche Menü

Haushalt krisenfest machen

Haushalte in hochwassergefährdeten Gebieten sollten ihre Materialien für den Schutz vor Hochwasser (Sandsäcke, Pumpen, mobile Verschlusselemente) so lagern und warten, dass sie bei Bedarf sofort funktionstüchtig und erreichbar sind.

Je nach Gefährdungsgrad sollte jeder Haushalt zudem folgende Gegenstände bereit halten:

  • stromunabhängige Heiz-, Koch- und Beleuchtungseinrichtungen
  • Nottoilette
  • einen batteriebetriebenen Rundfunkempfänger
  • Handy
  • Essens-Notrationen
  • Trinkwasser
  • eine Hausapotheke
  • Schutzkleidung, Schwimmwesten
  • eventuell ein kleines Boot

Da an Hochwasserfolgen wie längeren Stromausfällen oder Engpässen in der Lebensmittelversorgung  alle Haushalte einer Region betroffen sein können, sollte jeder gelegentlich die Krisenfestigkeit seines Haushaltes prüfen.

Anregungen dazu bietet die Broschüre „Der krisenfeste Haushalt“ des österreichischen Zivilschutzverbandes.